19. September 2020

EinBlick Lenins Inflationsrezept

Über eine Interventionsspirale, die die freien Märkte zerstört

von Thorsten Polleit

Artikelbild
Bildquelle: Deutsches Bundesarchiv / Pavel Semyonovich Zhukov / Wikimedia Commons / Public Domain Lugt hinter der Politik wieder hervor: Lenin (1870 – 1924)

Das ungedeckte Geldsystem hat der Welt eine noch nie dagewesene Verschuldung beschert. Das Institute of International Finance (IIF) schätzt, dass die globale Verschuldung Ende 2019 bei 255 Billionen US-Dollar beziehungsweise bei 322 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP) lag und dass die Schuldenquote durch die Bekämpfung der politisch diktierten Lockdown-Krise vermutlich ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Kollektivismus

Mehr von Thorsten Polleit

Über Thorsten Polleit

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige