10. Mai 2020

RezensionMalena Ernman: Szenen aus dem Herzen

Unser Leben für das Klima

Artikelbild

Die eigentliche Autorin dieses Buches ist Greta Thunbergs Mutter Malena Ernman. Das Thunberg-Ernman-Panoptikum spricht für sich: „Unser Leben ist Chaos, und jegliche Logik scheint unendlich weit entfernt.“ – „Greta erzählt uns, dass sie auf dem Schulhof verprügelt oder in einen Hinterhalt gelockt wurde. Sie erzählt von systematischer Ausgrenzung und von ihrem Zufluchtsort, der Mädchentoilette, wo sie sich manchmal versteckte und weinte, bis die Pausenaufsicht sie zwang, nach draußen auf den Schulhof zu gehen.“ – „Ich will keine Freunde. Freunde sind Kinder, und alle Kinder sind gemein.“ – „Es wird kein guter Sommer. Keines der Kinder kann verreisen. Wir locken sie mit all den Aktivitäten, die man in der Stadt unternehmen kann. Doch jeder unserer Vorschläge wird mit einem ‚Halt die Klappe, du blöder Idiot‘ quittiert.“ – „Ich kündige mein Engagement am Stockholmer Stadttheater und nehme Antidepressiva und Beruhigungsmittel und warte darauf, dass die Sommerferien und die Badezimmerrenovierungen ein Ende haben. Wir schreien. Wir treten Löcher in die Türen. Wir kratzen uns. Wir schlagen Wände ein. Wir tragen Ringkämpfe aus. Wir weinen. Wir bitten um Hilfe, und wir halten aus.“ Greta Thunberg ist krank. Ihre Mutter ist krank. Ihre Schwester ist krank. Ihr Vater ist Hausmann. Das ist der erste Eindruck, den der Leser der Selbstdarstellung der Thunberg-Ernmans bei der Lektüre gewinnt. Die Familie ist vollkommen zerrüttet, psychisch kaputt: eine zeitweise unter Bulimie, dauerhaft unter ADHS und Depressionen leidende Mutter, eine Asperger-Tochter mit Anorexie, eine durch Vernachlässigung erkrankte Schwester. Greta bestreikt die Schule, weil sie dort gemobbt wird. Ein paar aufgeschnappte Schlagsätze über Klima und Nachhaltigkeit tauchen auf. Weltuntergang. Apokalypse. Ein kranker Planet. Die Familie will das Ende der Wachstumsgesellschaft, eine radikale Politik, eine revolutionäre Umstellung – wörtlich: „Meine Hoffnung verlangt radikales Handeln.“


„Malena Ernman: Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von Michael von Prollius

Über Michael von Prollius

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige