07. September 2019

Gravierende Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland Warum der Osten anders ist

Auch 30 Jahre nach dem Mauerfall gibt es Spuren der deutschen Teilung

von Gérard Bökenkamp

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Hat Spuren hinterlassen: Deutsche Teilung

Die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg haben erneut die Debatte über den Unterschied zwischen West- und Ostdeutschland befeuert. In ihrem Wahlverhalten gleichen die Ostdeutschen eher den Bürgern der Visegrád-Staaten als ihren westdeutschen Landsleuten. Die deutsche Teilung hat Spuren hinterlassen, und das dauerhaft. Ein guter Grund, 30 Jahre nach dem Mauerfall ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige