20. August 2022

Make love not law Die Psychologie des Totalitarismus

Warum man Mattias Desmet lesen sollte

von Carlos A. Gebauer

Dossierbild

Artikel aus ef 225, September 2022.

Der belgische Psychologe Mattias Desmet (siehe zu ihm auch den Artikel von Robert Grözinger in diesem Heft, Seite 25–28) war mir während meiner Streifzüge durch das Internet während der pandemischen Lockdowns 2020/2021 aufgefallen. In einem seiner vielen Online-Interviews beschrieb er, was er in der Frühphase der Corona-Krise im Zusammenhang mit ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige