26. Juni 2022

Klaus Schwab und das Weltwirtschaftsforum Wie mächtig sind die in Davos?

Auch der große Plan im liberalen Gewande könnte scheitern

von Martin Lichtmesz

Dossierbild

Artikel aus ef 224, Jul./Aug. 2022.

Seit er im Jahr 2020 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden ist, hat Klaus Schwab ein Imageproblem. Vorher kannten nur relativ wenige Menschen seinen Namen und sein fleischiges, herabhängendes Bürokratengesicht, das George Soros als personalisiertes General-Mem des „Globalismus“ abgelöst hat. Grund ist die prominente Rolle, die das von Schwab gegründete und ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: ef 224

Mehr von Martin Lichtmesz

Über Martin Lichtmesz

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Link starten, Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige