13. März 2022

Im Stich gelassen Impfopfer erhalten auf ServusTV ein Gesicht

Dokumentarfilmkritik

von Martin Lichtmesz

Dossierbild

Artikel aus ef 220, März 2022.

Am 20. Januar 2022 verabschiedete das österreichische Parlament das seit Ende November angedrohte Gesetz zur allgemeinen Impfpflicht. Das Parteienkartell stimmte fast geschlossen dafür, geschlossen dagegen war allein die FPÖ unter Herbert Kickl. Es soll ab 18 Jahre und bis 2024 gelten, und es sieht bei Nichtbefolgung saftige Geldstrafen vor. Abgesehen ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige