04. Januar 2022

Gute Nachrichten lassen hoffen Der Goldstandard ist in aller Munde

Noch scheint ökonomisches Denken in der EZB nicht gänzlich abgeschrieben

von Johann A. Hellerich

Dossierbild

dienstags um 6 Uhr

Es sind oft die kleinen, hinter dem großen Weltgeschehen versteckten Nachrichten, die Hoffnung machen. Wenn man zuweilen sensibel für die vereinzelt positiven Impulse ist, die der stetige Nachrichtensturm an einem vorbeifegt, kann man durchaus und nicht unbegründet dem Wahn verfallen, es sei noch nicht Hopfen und Malz verloren. Im Trubel ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige