28. Oktober 2019

Wahlen zum SPD-Vorsitz Scholz and no friends

Das Rennen bleibt offen

von Maximilian Kneller

Artikelbild
Bildquelle: photocosmos1 / Shutterstock.com SPD: Wer wird Vorsitzender?

Knapp 23 Prozent der SPD-Mitglieder entschieden sich bei der Wahl um den SPD-Vorsitz für das Team Scholz/Geywitz, das Team Borjans/Esken, das auch die offizielle Unterstützung der Jusos hatte, kam auf 21 Prozent. Die anderen Teams fanden sich zwischen 14 und 16 Prozent ein, nur das sympathische Team von Gesine Schwan ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige