30. August 2019

„Nuoviso“, „Neverforgetniki“ und nun Martin Sellner auf Youtube gestärkt Hat Anwalt Steinhöfel dem typischen linken Zerstörungswillen einen Riegel vorgeschoben?

Über eine neueste und sehr erfreuliche Entwicklung in den neuen sozialen Medien

von André F. Lichtschlag

Artikelbild
Bildquelle: © Superbass / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons) Hat anscheinend ein juristisches Mittel gegen Denunziationsbündnisse gefunden: Anwalt Joachim Steinhöfel

Video-Blogger, kurz: „Vlogger“ oder auch „Youtuber“, gibt es, seitdem das kalifornische Unternehmen Youtube 2005 gegründet wurde. Doch die kleine Minderheit der politischen Vlogger startet in Deutschland erst seit dem Rezo-Hype vor wenigen Monaten so richtig durch, auch und gerade jene, die gegen die inszenierte grüne Welle mit den blauen Haaren ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Mediales

Mehr von André F. Lichtschlag

Über André F. Lichtschlag

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige