17. Juni 2019

Kowalskys Presseagentur meldet Hitlers Lieblingspferd eingeschläfert!

Gänsestopfleber ist viel geschmackloser

von Kurt Kowalsky

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Als Zeitzeuge nicht mehr verwendbar: Hitlers Lieblingspferd

Wie das bayrische Tierverwesungsamt in Oberammergau erst jetzt mitteilte, wurde Adolf Hitlers Lieblingspferd in den Abendstunden des letzten Karfreitags eingeschläfert. Der Gaul litt bereits seit mehreren Jahren an Demenz und war zuletzt als Zeitzeuge für die ZDF-Reihe „Hysterie“ nicht mehr verwendbar.

Hitler selbst ritt das Pferd noch am 23. April ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige