02. Oktober 2018

Donald Trumps Freihandelsabkommen mit Mexiko und Kanada Scheitern bis zum Sieg

Schmallippige Reaktionen in Mediendeutschland

von Holger Finn

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Einigten sich auf eine Neuauflage des Freihandelsabkommens Nafta: Kanada, Mexiko und die USA

Donald Trump ist bekanntlich „wahnsinnig“ („Der Spiegel“), ein „Irrer“ („Frankfurter Rundschau“), der sämtliche westlichen Werte mit Füßen tritt und jeden Moment mit seiner Ablösung wegen seiner Verbindungen nach Russland und zu teuren Prostituierten und den Enthüllungen von ehemaligen Insidern rechnen muss.

Besonders schlimm für die globale Gemeinschaft: Trump ist aus ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige