25. Juli 2017

Politiker und Journalisten in Deutschland Das Ende der „Bundespressekonferenz“

Sturmtruppe der Zivilgesellschaft

von Spoeken Kieker

Artikelbild
Bildquelle: 360b / Shutterstock.com In Wirklichkeit am Ende: Bundespressekonferenz

Die Bundespressekonferenz e.V. ist der Zusammenschluss der früheren Bonner und heutigen Berliner Korrespondenten, deren Arbeitsfelder Bundestag, Bundesregierung und Bundesrat waren beziehungsweise sind. Der Verein ist einzigartig in der westlichen Welt. Denn in der Bundesrepublik werden die Regierungspressekonferenzen nicht von der Regierung selbst veranstaltet, sondern die Journalisten laden die Regierungssprecher dreimal …

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige