13. Januar 2016

Meldung ARD und SPD greifen PI-News, Kopp und „Junge Freiheit“ an

Und der „Focus“ hat Schwierigkeiten, den eigentlichen Skandal zu erkennen

von Redaktion eigentümlich frei

Artikelbild
Bildquelle: SWR Report Mainz: Gebührenfinanziertes Denunziantentum

Eben erst wurde dem „Focus“ vorgeworfen, „rechtspopulistische Hetze“ zu verbreiten, da meldet er einen vermeintlichen „Skandal“: „Firmen wie Aldi, Lufthansa oder Volkswagen machen Werbung auf rechtspopulistischen Hetzseiten, selbst Anzeigen der Bundesarbeitsagentur und der Bundespolizei tauchen auf den Hassseiten auf“, so der „Focus“ empört, der damit eine „Recherche“ von „Report Mainz“ ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige