15. Mai 2014

Familie Ist Polygamie böse?

Hände weg von den Privatangelegenheiten

von David Dürr

Dossierbild

Um es vorwegzunehmen: Ich bin monogam und heterosexuell, schwimme also zufrieden mit im (abnehmenden) Mainstream des mitteleuropäischen Familien- und Sexualverhaltens.

Trotzdem finde ich Polygamie und Homosexualität nicht böse. Auch finde ich Frau Professor Schwenzer nicht böse, die kürzlich in einem Gutachten für das Schweizer Bundesamts für Justiz die Meinung vertrat, ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige