05. November 2022

Doppelmoral „Women – Life – Freedom“

Über das Verhältnis des Deutschen Alpenvereins zur Freiheit

von Dörthe Lütjohann-Guzzoni

Artikelbild
Bildquelle: Carlos Gutierrez Photo / Shutterstock Freiheit à la Alpenverein im Winter 2021/2022: Ohne Kopftuch, dafür mit Maulkorb

In der Kletterhalle des Deutschen Alpenvereins, in der ich regelmäßig trainiere, hängt seit Kurzem an verschiedenen Wänden ein Poster, auf dem man die iranische Kletterin Elnaz Rekabi sehen kann, die Mitte Oktober in Seoul bei den Asienmeisterschaften im Sportklettern ohne Kopftuch antrat. Den Hintergrund des Posters bildet die iranische Flagge …

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige