05. September 2022

Kollektivismus Wo Thilo Sarrazin irrt

Der Ideologiekritiker empfiehlt technokratische Diktatur

von Robert Grözinger

Dossierbild

montags um 12 Uhr

Ich habe großen Respekt vor Thilo Sarrazin. Wer seit Jahren unablässigen geifernden Hass von mehr oder weniger ignoranten, aber mächtigen Gegnern hautnah über sich ergehen lässt, auch und vor allem von sozialdemokratischen Partei-„freunden“, wessen Buch „Deutschland schafft sich ab“ 2010 von keiner Geringeren als der Kanzlerin ungelesen mit dem Urteil ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige