22. Januar 2022

Hannah Arendt Persönliche Verantwortung in einer Diktatur

Über die Herausforderung der Gegenwart

von Christian Paulwitz

Dossierbild
Artikel aus ef 219, Jan./Feb. 2022.

Seltsamerweise hatte ich mich noch nie mit Hannah Arendt beschäftigt – oder nur ganz am Rande, ohne eines ihrer Bücher gelesen zu haben. Angesichts der aktuellen Situation habe ich mich entschlossen, dies zu ändern, und auf neue Erkenntnisse gehofft. Ihre intensive Auseinandersetzung mit der „Banalität des Bösen“ und den Mechanismen ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige