11. Januar 2020

Künstler als Rebellen Judaslohn für Lindenberg?

Warum Udo und Co weit besser sind als ihr politischer Ruf als „Angepasste“

von Alina Schippel

Artikelbild
Bildquelle: Hawobo / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE) Arbeit am eigenen Bild: Udo, zuweilen nicht ganz nüchtern

Udo Lindenberg; die meisten kennen ihn nur mit scheinbar angewachsenem Hut, Sonnenbrille und der obligatorischen Magnum 50, die zwischen seinen Lippen steckt. Als chronischer – und völlig ungenierter – Raucher setzte er schon in so manchem Hotelzimmer oder Edelrestaurant das Rauchverbot in Rockstar-Manier außer Kraft, indem er es einfach ignorierte. Der am ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Mediales

Autor

Alina Schippel

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige