02. September 2019

Analyse der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg Die Luft für Merkel wird dünner

Die Geduld der Bürger ist nicht endlos

von Frank W. Haubold

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Bürger im Osten: Keine endlose Geduld

Die Botschaft der beiden Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg ist eigentlich eindeutig, findet aber erwartungsgemäß medial kaum Widerhall.

Die ehemaligen Volksparteien verlieren weiter, die SPD in Sachsen bis zur Bedeutungslosigkeit, ebenso wie die CDU in Brandenburg. Die SPD hat ihre ehemalige Klientel (abhängig Beschäftigte) zugunsten ideologischer Hirngespinste verraten und ist ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige