18. Januar 2019

Dokumentation: Pressemitteilung der Werteunion Werteunion wird konservative Sammlungsbewegung

Auch Nichtmitglieder der CDU/CSU werden ohne Stimmberechtigung aufgenommen

von Redaktion eigentümlich frei

Artikelbild
Bildquelle: Jarretera / Shutterstock.com Sehen sich zunehmender Opposition aus den eigenen Reihen gegenüber: CDU und CSU

Auf ihrer jüngsten Bundesvorstandssitzung in Erfurt am vergangenen Wochenende beschloss die Werteunion, zukünftig auch Nichtmitglieder von CDU und CSU auf­zunehmen.

Parteilose Bürgerinnen und Bürger, die einen christdemo­kratischen Politikwechsel erreichen wollen, können dem­entsprechend zukünftig Fördermitglied der Werteunion werden.

Hierzu erklärt der Vorsitzende der Werteunion, Alexander Mitsch: „Die Werteunion wird sich, gestützt ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige