21. Oktober 2018

Mises-Konferenz in München Wenn politische Prozesse kippen, dann unerwartet

Eine denkwürdige Tagung am 15. September im „Bayerischen Hof“

von Bruno Bandulet

Artikelbild
Bildquelle: Bundestagsbüro Hampel / Deutscher Bundestag / Achim Melde Lebhafte Podiumsdiskussion: Thorsten Polleit, Roger Köppel, Thilo Sarrazin und Jörg Guido Hülsmann

Jedes Jahr im Herbst pilgern Bürger, die sich dem liberalen und libertären Lager zurechnen, nach München, um sich einen Vorsprung durch Wissen zu verschaffen, um sich auszutauschen. Diesmal waren es 220, mehr als jemals zuvor, die die sechste Jahreskonferenz des Ludwig-von-Mises-Instituts im Festsaal des Bayerischen Hofs besuchten. In seiner Begrüßung ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Marktwirtschaft

Mehr von Bruno Bandulet

Über Bruno Bandulet

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige