29. September 2017

US-Drohnenangriffe Trump weitet die Befugnisse der CIA aus

Er lässt Pompeo wissen, dass er aggressivere Angriffe befürwortet

von Jason Ditz

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Moderne Kriegsführung: Drohnenangriffe

Kurz nach seiner Amtseinführung besuchte Präsident Trump die CIA-Zentrale, und eines der dort diskutierten Themen war der globale Drohnenkrieg. Präsident Trump beendete die Tour, die eine von vielen dieser Art gewesen sein mag, war „beeindruckt“ von dem, was er gesehen hatte, und wollte mehr davon.

Nun ließ er den CIA-Direktor Mike Pompeo und andere Offiziere wissen, dass er eine aggressivere Drohnenpolitik wünsche, und gab ihnen weitgehende Entscheidungsfreiheit bezüglich der Angriffsziele und -zeitpunkte. Dies schloss CIA-Angriffe in Syrien ein, was zuvor keine Rolle gespielt hatte.

Pompeo unternahm noch vor kurzem den Versuch, den Drohnenkrieg der CIA nach Afghanistan auszuweiten, obwohl das Pentagon dies ablehnt. Führende US-Militärs haben die berechtigte Sorge, dass aggressive Angriffe der CIA in Afghanistan zu einem „Blowback“ (negativen Auswirkungen) für die dortigen US-Truppen führen könnten.

Jedoch handelt es sich dabei vermutlich nur um die Spitze des Eisbergs, da bereits durchgedrungen ist, dass das Weiße Haus an einem Gesetz zum weltweiten Einsatz von Drohnen arbeitet, das der CIA ermöglichen würde, nicht nur in einer Handvoll Ländern Angriffe durchzuführen, sondern auch in Kriegsgebieten, in denen das Pentagon bereits aktiv ist.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Antiwar.com und wurde von Lukas Abelmann exklusiv für eigentümlich frei ins Deutsche übersetzt.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Dossier: Krieg

Mehr von Jason Ditz

Autor

Jason Ditz

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige