29. November 2016

Ursprung der „Political Correctness“, Teil 1 Die Anfänge des „Kulturmarxismus“

Ziel war die Zerstörung der westlichen Kultur

von Sven Edelhäuser

Dossierbild

Schaut man sich die Geschichte des „Kulturmarxismus“ an, dessen Gedankenpolizei die „Political Correctness“ ist, so müssen wir zurück ins frühe 20. Jahrhundert blicken. Die führenden Denker des ökonomischen Marxismus, die den Kapitalismus als die Unterdrückung der Arbeiterklasse bezeichneten, waren vor dem Ersten Weltkrieg davon überzeugt, dass, wenn dieser in Europa …

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige