10. Juni 2013

US-Geheimdienstskandal Informant Snowden unterstützte Präsidentschaftskandidat Ron Paul

Der libertäre Republikaner ist weiterhin der gefährlichste Gegner des wuchernden Staates

von Robert Grözinger

Dossierbild

Edward Snowden, der Informant hinter dem neuesten, größten Geheimdienstskandal der US-Geschichte, ist oder war ein Unterstützer von Ron Paul, dem libertären Republikaner und Präsidentschaftskandidat von 2008 und 2012. Die Nachrichten- und Kommentarwebseite lewrockwell.com verlinkt ein entsprechendes regierungsamtliches Dokument. Darin wird Snowden, wohnhaft in Waipahu, Hawaii, als Mitglied eines „Ron Paul ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige