24. Juni 2021

Ende der Meinungsfreiheit? Zeitgeist ist nicht Bildung

Kommentar zu Ulf Poschardts Artikel „Die große Entmündigung“

von Axel B.C. Krauss

Artikelbild
Bildquelle: Anita Nadj / Shutterstock.com Trifft den Zeitgeist: Gendersternchen in Regenbogenfahnen

„Fast jeder zweite Deutsche hat das Gefühl, seine Meinung nicht mehr frei sagen zu können“, schrieb der Chefredakteur der „Welt“ (Stand: 18.6.2021). „Dieser Eindruck“, so Poschardt weiter, „ist das Werk eines vorrangig linken Establishments, das weniger Gebildeten ständig ein Gefühl der Minderwertigkeit vermittelt: vom Klima bis zur Gendersprache.“

Was sofort ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige