17. Dezember 2020

RezensionJohanna Maria Jesch: Homosexualität aus katholischer Sicht

Ein Wegweiser

Artikelbild

Die katholische Haltung zum Thema Homosexualität ist eine ablehnende – so viel ist gemeinhin bekannt. Insbesondere katholische Laien haben damit oftmals ein Problem, da eine solche Haltung nicht in den Zeitgeist passt und mittlerweile gar als anstößig gilt. Was lehrt die Kirche denn nun und vor allem: Wie begründet sie ihren Standpunkt? Johanna Maria Jesch hat diese Fragen mit viel Hingabe, absoluter Lehramtstreue und ohne jedes zeitgeistige Zurückweichen auf 130 kleinformatigen Seiten ausführlich und für den Laien verständlich beantwortet. So erklärt sie zunächst den Begriffswirrwarr rund um „LGBTQI“ und definiert Homosexualität, um anschließend ihr Vorkommen in der Menschheitsgeschichte und der Natur vorzustellen. Dabei greift Lesch praktischerweise oft vorgetragene Argumente von Homo-Apologeten auf und widerlegt diese kurz und schlüssig. Während der – zugegebenermaßen eigentlich recht klare – biblische Befund zum Thema auf wenigen Seiten abgefrühstückt wird, widmet sich die Autorin umfänglich der katholisch-kirchlichen Lehre und dem kirchlichen Umgang mit dem Thema und beleuchtet dabei auch das Thema Priestertum und Homosexualität. Die Lektüre ist jedoch auch für evangelische oder orthodoxe Christen gewinnbringend, da auf katholischer Seite zu diesem Thema kaum Sonderlehren vertreten werden und vieles so auch aus evangelikaler Feder stammen könnte. Ihre persönlichen Ausführungen und Einordnungen belegt Lesch über das gesamte Werk hinweg durch zahlreiche Fußnoten und weiterführende Literaturempfehlungen, die für tiefergehend Interessierte sicherlich nützlich sind. Am Ende des Büchleins finden sich auf 25 Seiten Auszüge aus lehramtlichen und katechetischen Schriften mit Bezug auf Fragen der Homosexualität. Lesch ist es so gelungen, fundiert und überzeugend die katholische Lehre zur Homosexualität zusammenzufassen und zu vermitteln. Ihr Werk eignet sich für jeden, der die katholische Position verteidigen oder zumindest verstehen will.


„Johanna Maria Jesch: Homosexualität aus katholischer Sicht: Ein Wegweiser“ bei amazon.de kaufen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Mehr von Robin Classen

Autor

Robin Classen

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige