18. Dezember 2019

RezensionJordan Peterson: Man of Meaning

.

Artikelbild

Der kanadische klinische Psychologe Jordan B. Peterson sorgte in letzter Zeit als Kämpfer gegen Politische Korrektheit, Verteidiger der Redefreiheit und Ratgeber für ein besseres Leben für Aufmerksamkeit im Internet. Sein Protest gegen die gesetzliche Pflicht zur Verwendung von Transgender-Begriffen in seiner Heimat Kanada brachte die Nomenklatura zum Schäumen und machte ihn zum „umstrittenen“ Autor. Sein Selbsthilfe-Ratgeber „12 Rules for Life“ wurde ein Bestseller, den größten Einfluss gewinnt Jordan Peterson jedoch durch die Video-Veröffentlichungen seiner Vorlesungen, in denen er Tipps zur Selbsterkenntnis gibt, den Mythos des „Gender Pay Gap“ entlarvt oder „postmoderne Ideologie“ einer scharfen Kritik unterzieht. Andere Vorträge gehen mehr in die Tiefe und behandeln etwa Petersons Verhältnis zum Existentialismus. Mit seiner klaren, oft sehr direkten Sprache hat sich der Psychologe auf diese Weise eine riesige Fanbasis herangezogen. Sein Youtube-Kanal hat derzeit fast 2,5 Millionen Abonnenten. Eine Auswahl dieser Vorträge liegt jetzt in schriftlicher Form auf Deutsch vor, herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Johnny Rockermeier. Die Übersetzung ebenso wie die Auswahl der Vorträge sind dem gelernten Englischlehrer Rockermeier durchaus gelungen, auch wenn ein nüchternes Lektorat noch einige Fehler hätte beseitigen können. Selbsterkenntnis, so Peterson, sei der erste Schritt zur Weisheit. Die Lektüre der frei gehaltenen Vorträge macht Spaß und bietet sich besonders Papierbegeisterten und allen an, die sich für einen soliden Einblick in die Gedankenwelt des intellektuellen Popstars Jordan Peterson interessieren. Rockermeiers Beitrag liefert somit den deutschsprachigen Gegnern der Politischen Korrektheit, des „postmodernen Neomarxismus“ und der brutalen Gleichmacherei scharfe Munition. Dazu gibt es auch noch einen Gutscheincode für die deutsche Version von Petersons berühmtem Persönlichkeitstest zur Selbsterkenntnis, die sich auf der Seite des Übersetzers findet.

Jordan Peterson: „Man of Meaning“ (amazon.de)

„Understand Myself“: Der Big-Five-Persönlichkeitstest von Jordan Peterson


Artikel bewerten

Artikel teilen

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Dossier: Literatur

Autor

Arbogast Cann

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige