27. September 2019

Flüchtlingsanleihen Ein modernes Märchen in Zeiten der Großen Migration

Auch Gutmenschen würden die Papiere nicht kaufen

von Viktor Heese

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Würden auch keine Flüchtlingsanleihen kaufen: Gutmenschen

Viele glauben, die befürchtete „Klimasteuer“ werde de facto eine verkappte Flüchtlingssteuer sein. Wer an die Leistungsfähigkeit und -willigkeit unserer Migranten glaubt, sollte Flüchtlingsanleihen zeichnen, wenn es diese gibt. Mit seinem Geld könnten Asylkosten vorfinanziert werden. Zinszahlung und Tilgung erfolgen hier aus zukünftigen Steuer- und Sozialabgaben der neuen Leistungsträger. Bei diesem ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige