02. Februar 2019

Ursachen für fundamentalistische Gewalt Deutschlands zerbrochene Gesellschaft

Die Pseudo-Moralität der Zombies

von Michael Klein

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Kein Zusammenhalt mehr: Gesellschaft in Deutschland

Der Kitt, der eine Gesellschaft zusammenhält, ist letztlich das Gefühl, an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten. Dieses Gefühl wiederum baut auf der Erfahrung auf, seine Ideen einbringen zu können, mit seinen Überzeugungen ernst genommen zu werden, mit anderen über die richtigen Problemlösungen diskutieren und sich im Wettstreit der Meinungen bewähren zu können. Technisch fasse ich das unter den Bezeichnungen „freier Zugang zum Meinungsmarkt“ und „privilegienfreier Meinungsmarkt“ zusammen.

Das beschriebene gesellschaftliche Bindemittel ist formaler Natur, nicht inhaltlicher. Jede noch so abstruse Meinung kann, wenn sie begründet daherkommt, in Wettstreit mit anderen Meinungen treten. Das, was ich als „zerbrochene deutsche Gesellschaft“ bezeichne, ist das Ergebnis einer inhaltlichen Bestimmung dessen, was der Kitt der Gesellschaft sein soll. Politdarsteller wollen die richtigen Werte, das, was sie für demokratische Werte halten (oder ausgeben), anderen aufschwätzen, zuweilen auch aufzwingen.

Von Steuergeldern unterhaltene Organisationen wie die Amadeu-Antonio-Stiftung wollen die Ideologie, die als die richtige befunden wurde, durchsetzen und alle anderen Ideologie-Anbieter vom Meinungsmarkt ausschließen. Kurz: Nur bestimmte Meinungen gelten als legitime Meinungen, über die diskutiert werden kann, nur bestimmte Akteure erhalten Zugang zum Meinungsmarkt. Im Ergebnis werden Menschen mit abweichender Meinung ausgeschlossen, opponieren gegen diejenigen, die eine Einheitsmeinung erzwingen wollen, oder ziehen sich in die Privatheit zurück. Das, was als Gesellschaft gedacht war, wird zu einer exklusiven Veranstaltung der Einheitsmeiner, aus der diejenigen, die für einen kritischen und kontroversen Dialog notwendig wären, ausgeschlossen sind.

Die Frontenbildung beginnt und wird affektiv geladen. Jede Seite hält sich für die moralisch überlegene Seite, wobei die Front der Einheitsmeiner insofern moralisch hegemonial auftreten kann, als sie die öffentlich-rechtliche Meinungsindustrie hinter sich weiß und darüber hinaus von Ministerien mit Steuergeldern gepampert wird. Als Konsequenz werden die Gräben, die in einer normalen Gesellschaft durch Dialog und Streit überwunden werden, tiefer, diejenigen, die nicht die vorgegebene Einheitsmeinung vertreten, werden generell aus der Gesellschaft, aus dem gesellschaftlichen Diskurs ausgeschlossen, zu Unpersonen und unwerten Gesellschaftsmitgliedern erklärt, mit denen kein sinnvoller Dialog geführt werden kann.

Die moralische Überlegenheit, die diejenigen, die sich im Besitz der offiziellen Wahrheit wähnen, für sich reklamieren, nimmt den Charakter einer göttlichen Weihe an, die eigene Überlegenheit über die Untermenschen, die man nunmehr als Feind wähnt, sie führt dazu, dass die eigene Überzeugung zur Wahrheit wird, dass als Folge die geteilte Menschlichkeit aufgekündigt wird. Kooperationsbereitschaft ist längst nicht mehr vorhanden, Empathie und Goodwill, beide notwendig, um eine soziale Beziehung aufzubauen, folgen ihr in den Abgrund. Zurück bleiben unversöhnliche Gotteskrieger, die keinerlei Zweifel am eigenen Urteil kennen, jede menschliche Regung verlernt haben und nur das Ziel vor Augen haben, dem Feind auf der anderen Straßenseite zu schaden, so gut es nur geht.

Ein Beispiel habe ich im Kommentarbereich der „taz“ gefunden: „Einem mehrfachen Brandstifter das Auto anzuzünden, nachdem Polizei und Justiz es trotz klarer Indizien nicht nur nicht schaffen, jemanden anzuklagen, sondern auch keine Taten verhindern, kann ich nicht ungerecht finden. Und der AfD besonderen Schutz zukommen zu lassen, weil sie sich sonst ja als Opfer gerieren könnte, ist kontraproduktiv und würde bedeuten, der AfD-Strategie auf den Leim zu gehen. Nazis sind keine Opfer. Die spielen immer die beleidigte Leberwurst.“

Selbstjustiz, gebaut auf eingebildetem Wissen, gewürzt mit Rachelust gegenüber einem Dritten, den man persönlich mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht kennt, und keinerlei Fähigkeit mehr erkennen zu lassen, andere als Menschen zu betrachten, ihnen entsprechende Regungen wie Freude, Angst, Trauer, Leid zuzugestehen, zeichnet den Zombie aus, der die zerbrochene Gesellschaft Deutschlands bevölkert. Dieser Zombie ist ein Ergebnis des Versuches, schon Kindern und Jugendlichen die richtige Weltsicht einzuhämmern und jeden Ansatz abweichenden Denkens abzutrainieren.

Er ist ein Ergebnis der ständigen ideologischen Zerteilung der Gesellschaft, wie sie von Extremismus-Unternehmern, die angeblich bekämpfen, was sie tatsächlich schaffen, betrieben und von Ministerien, in denen sich sozialwissenschaftlicher Sachverstand auf dem Niveau einer Kindertagesstätte zu finden scheint, finanziert wird. Er ist das Ergebnis der Ächtung bestimmter Meinungen und der Privilegierung der gewünschten, weil besonders staatsdienlichen Meinungen.

Die zerbrochene Gesellschaft ist die Folge, die Pseudo-Moralität eine der (psychologischen) Ursachen dafür, dass die formalen Grundlagen, ohne die demokratische Gesellschaften nicht überleben können, geopfert werden.

„taz“: „Antonio-Stiftung im Visier der Rechten“

Dieser Artikel erschien zuerst auf „Sciencefiles“.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Dossier: Kulturelles

Mehr von Michael Klein

Über Michael Klein

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige