03. März 2018

Der Bitcoin-Hype Gigantische Blase?

Eine Warnung vor allzu vorschnellen Analysen

von Felix Heider

Artikelbild
Nicht nur Bitcoin: Zehn der aktuell am stärksten beachteten Kryptowährungen

Die Bitcoin-Kursentwicklung wird schon mit Vorgängen aus der Geschichte wie der South-Sea-Bubble oder der Tulpenmanie verglichen. Der Chor der Qualitätspresse stimmt in diesen Gesang mit ein: „Alles wilde Zockerei“, „Es stehen keine realen Werte hinter dem Bitcoin“, „Bitcoins erleichtern illegale Geschäfte“ und so weiter sind die üblichen Floskeln, mit denen ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige