30. Mai 2019

Klimawandel als (zu) komplexes Phänomen Hayek und die Anmaßung

Woran die Hohenpriester des Ökologismus im Ansatz scheitern

von Felix Heider

Artikelbild
Bildquelle: National Review Warnte vor der Selbstüberschätzung von Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlern: Friedrich A. von Hayek (1899-1992)

Die Rede, die Friedrich August von Hayek anlässlich der Verleihung des Nobelpreises in Wirtschaftswissenschaften gehalten hat, war eine klare Ansage an seine Kollegen in der Ökonomenzunft: Er prangerte eine „Anmaßung von Wissen“ an, der sich jeder schuldig macht, der die Methoden der exakten Naturwissenschaften allzu unreflektiert in den Sozialwissenschaften anwendet. ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige