26. Juni 2017

Angeblicher Wahlkampf Die unerträglich realsatirische Leichtigkeit des mutmaßlichen Seins

Donald Obama und Barack Trump schenken sich nichts

von Axel B.C. Krauss

Artikelbild
Bildquelle: Marina Linchevska / Shutterstock.com Schenken sich mutmaßlich nichts: Donald Trump und Barack Obama

„Guten Tag. Ich würde gerne einen angeblichen tätlichen Angriff zur Anzeige bringen. Jemand schlug mir mutmaßlich in die Schnauze.“ – „Kein Problem. Folgen Sie einfach den Hinweisschildern zum Büro zur Aufnahme von Anzeigen wegen mutmaßlicher Körperverletzung.“

Zwei Minuten und einige Flure später. „Hallo, jemand hat mir angeblich in die Schnauze gehauen. ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige