26. Oktober 2015

Libertäre Lebenseinstellung Ein Salafist öffnet mir die Augen

Freiheit in einer unfreien Welt

von Oliver Heuler

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Missionarisch unterwegs: Sozialisten aller Couleur

Ahmad Mansour ist ein palästinensisch-israelischer Psychologe, der in Deutschland lebt und sich gegen die Radikalisierung der Muslime und gegen den muslimischen Antisemitismus engagiert. Am Anfang seines Buches „Generation Allah“ beschreibt er eine von ihm organisierte Informationsveranstaltung für junge Muslime:

Jusuf, ein junger Salafist, beklagt den mangelnden Gottes-Respekt der meisten jungen ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige