01. Dezember 2014

Filmkritik „Das Verschwinden der Eleanor Rigby“

Seit 27.11.2014 im Kino

von Redaktion eigentümlich frei

Ulrich Wille rezensiert das Ehedrama „Das Verschwinden der Eleanor Rigby“ von Ned Benson. Die Beziehung von Eleanor (Jessica Chastain) und Conor (James McAvoy) zerbricht an einer Tragödie. Beide versuchen auf unterschiedliche Weise, damit umzugehen...

Regie: Ned Benson

Darsteller: Jessica Chastain, James McAvoy, William Hurt, Isabelle Huppert

Länge: 123 Minuten

FSK: ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige