10. Februar 2010

„Spiegel“ und Co. gegen die katholische Bastion Die Scheinheiligen

Kinder als Opfer und der Kampf zwischen neuem und altem Glauben

von André F. Lichtschlag

Jedem Tierchen sein Pläsierchen: Wer es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, wird Journalist. Wer ein wenig kriminell veranlagt ist, geht zum Finanzamt. Sadisten sollen überdurchschnittlich häufig als Zahnarzt tätig sein. Masochisten wollen bei Bohlen Popstar werden. Bildungsferne lernen zuweilen Profifußball. Schwule schneiden als Friseur besonders gut ab. Notorisch ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Mehr von André F. Lichtschlag

Über André F. Lichtschlag

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige