28. Juli 2022

„Cancel Culture“ Sind Kunst- und Meinungsfreiheit in Deutschland wirklich bedroht?

Es regt sich immer mehr Widerstand

von Sascha Koll

Dossierbild

donnerstags um 12 Uhr

Diese Woche scheint mir das Thema „Cancel Culture“ wieder omnipräsent zu sein. Der CDU-Chef Friedrich Merz äußerte sich in einem Interview in der „Welt“ zu einem Vorfall an der Humboldt-Universität in Berlin. Nach einer Drohung einiger Studenten musste der Vortrag einer Biologin über die Zweigeschlechtlichkeit in der Biologie abgesagt werden. ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige