13. Oktober 2020

Dokumentation Wissenschaftliche Arbeit behauptet, dass SARS-CoV-2 eine „uneingeschränkte Biowaffe“ sei

Ist die „Corona-Pandemie“ möglicherweise ein großangelegter organisierter Wissenschaftsbetrug?

von Redaktion eigentümlich frei

Artikelbild
Bildquelle: Hyserb / Shutterstock.com Covid-19: Zufallsprodukt oder Biowaffe?

In ihrer Arbeit mit dem Titel „SARS-CoV-2 ist eine uneingeschränkt einsetzbare Biowaffe: Eine Wahrheit, die durch die Aufdeckung eines großangelegten, organisierten Wissenschaftsbetrugs bewiesen wird“ stellen die Autoren – Li-Meng Yan (MD, PhD), Shu Kang (PhD), Jie Guan (PhD) und Shanchang Hu (PhD) – die Behauptung auf, das derzeit grassierende „Coronavirus“, ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige