09. Juli 2019

Reaktion deutscher Politiker und Medien auf den Fall Rackete Berlins moralischer Wilhelminismus

Renommierte Juristen widersprechen Steinmeier und Maas

von Alexander Wendt

Artikelbild
Bildquelle: Paul Lovis Wagner / Sea-Watch.org (CC BY-SA 4.0)/Wikimedia Commons Fuhr ohne Erlaubnis in den Hafen von Lampedusa ein: Kapitänin Carola Rackete

Im Fall der Kapitänin Carola Rackete und ihres in Italien festgesetzten Schiffs „Sea-Watch 3“ verbreiten deutsche Politiker und Journalisten so kollektiv und nachdrücklich Falschnachrichten wie schon sehr lange nicht mehr.

Die zentrale Behauptung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Außenminister Heiko Maas, zahlreichen anderen Politikern der ersten bis dritten Reihe und den meisten …

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige