02. November 2017

Fünfte Jahreskonferenz des Ludwig-von-Mises-Instituts Deutschland Die Zukunft gehört politikfreien Gemeinwesen und Kleinstaaten

Kleine Einheiten sind ein Weg zum Frieden

von Andreas Tiedtke

Artikelbild
Bildquelle: Ludwig-von-Mises-Institut Deutschland Redner auf der Ludwig-von-Mises-Konferenz: Andreas Marquart, David Dürr, Titus Gebel, S.D. Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein, Thorsten Polleit

Der herausragende österreichische Ökonom Ludwig von Mises (1881-1973) meinte: „Wer den Frieden zwischen den Völkern will, muss den Staat und seinen Einfluss auf das Stärkste einzuschränken wissen.“

Und kleinere politische Einheiten sind gewiss ein Weg dorthin. Dass das Thema der fünften Jahreskonferenz des Ludwig-von-Mises-Instituts Deutschland topaktuell war, zeigen nicht nur ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Liberalismus

Mehr von Andreas Tiedtke

Über Andreas Tiedtke

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige