02. Dezember 2011

Euro-Wut Ein „diplomatisches und wirtschaftliches Stalingrad“

Britischer Wirtschaftsjournalist verteidigt die Deutschen vor ausländischer Kritik – aber verurteilt ihre politische Klasse

von Redaktion eigentümlich frei

(ef-RG) Ambrose Evans-Pritchard ist der für internationale Wirtschaft zuständige Redakteur des Londoner „Daily Telegraph“. Obwohl ein langjähriger Gegner der Währungsunion, spricht er sich dieser Tage für eine Kreditexpansion durch die EZB aus – was ihn für Anhänger der Österreichischen Schule der Ökonomie suspekt macht. Heute jedoch brach Evans-Pritchard eine Lanze ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Link starten, Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige