02. Dezember 2010

Aktuelle Nachricht – Millionenstrafe Schokolade von Ritter Sport möglicherweise bald Vergangenheit

Kartellamt will angeblich 30 Millionen Euro

von Redaktion eigentümlich frei

(ef-DF) Das Familienunternehmen Alfred Ritter GmbH & Co. KG aus Waldenbuch bei Stuttgart steht vor dem Aus, weil es einer Kartellstrafe in Höhe von 30 Millionen Euro entgegensieht. Das Kartellamt hatte wegen des Verdachts unerlaubter Preisabsprachen mit Nestle, Kraft, Ferrero und anderen Produzenten ermittelt. Geschäftsführer Alfred T. Ritter bestreitet die ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige