01. Oktober 2010

Aktuelle Nachricht – Nichts Neues in Italien Verbalangriffe auf Berlusconi

Der Korruptionsbekämpfer schlägt wieder zu

von Redaktion eigentümlich frei

(ef-DF) Ein alter Erzfeind des italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi hat erneut Streit mit diesem vom Zaun gebrochen. Antonio Di Pietri von der Partei Italien der Werte erklärte Berlusconi zum Vergewaltiger der Demokratie, der einer Regierung vorstehe, die einzig solche Gesetze hervorbringe, mit denen seine eigenen egoistischen Interessen bedient würden und der ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Mehr von Redaktion eigentümlich frei

Über Redaktion eigentümlich frei

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Link starten, Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige