04. Juni 2009

Moloch EU und privater Waffenbesitz Das Elend des Kontrollfanatismus

Leider nur ein Beispiel für die zunehmende Missachtung privater Eigentumsrechte

von Andreas Tögel

Dossierbild

Am 27. Juni 2007 wurde vom Europaparlament – von einer desinteressierten Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet – ein von der ultralinken Abgeordneten Gisela Kallenbach eingebrachter, tief in private Eigentumsrechte eingreifender Beschluss gefasst. Es handelt sich um die „Richtlinie über die Kontrolle des Erwerbs und des Besitzes von Waffen (COD/2006/0031)“, die bis spätestens ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige