01. November 2021

Klimagipfel in Glasgow Wo Politiker mal eben die Welt retten …

… und dafür extraschnell mit Privatjet anreisen

von Johann A. Hellerich

Artikelbild
Bildquelle: giulio napolitano / Shutterstock.com Papst Franziskus müde und verzweifelt: Ob des „Schreies der Erde“ oder der „kleinen“ Sünden des US-Präsidenten?

Während sich in unseren Gefilden allmählich die Blätter der Gravitation ausliefern, um sich in Bodennähe grüppchenweise zu versammeln, tun dies auch rund 20.000 sogenannte Klimaaktivisten, -experten und führende Staatslenker samt Entouragen auf der Weltklimakonferenz COP26 in Glasgow. Der neu gewählte Volkskongress hat zwar noch nicht über die Einstellung entschieden, dennoch hat ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Klima

Mehr von Johann A. Hellerich

Autor

Johann A. Hellerich

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige