05. November 2020

Wechselwirkung zwischen Politik und Medien Was die AAPS zum „New England Journal of Medicine“ zu sagen hätte: Sind Sie auch vielbeachtensrenommerkenswert?

Falls nicht, sind Sie halt „Corona-Leugner“ ...

von Axel B.C. Krauss

Artikelbild
Bildquelle: flydragon / Shutterstock.com Covid-19: Wie zuverlässig sind die verwendeten Informationsquellen?

Es ist bereits vielen klugen, scharfsichtigen Kommentatoren aufgefallen: Wieso bezieht sich die Failstream-Presse in Sachen Politplandemie permanent nur auf eine Handvoll weniger Institutionen und Publikationen wie zum Beispiel die Johns Hopkins University, das Imperial College in London oder das in der Überschrift erwähnte NEJM, also das „New England Journal of ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige