22. Oktober 2020

„Operation Warp Speed“ der US-Regierung Google & Oracle wollen Amerikaner, die gegen Covid-19 geimpft wurden, bis zu zwei Jahre lang überwachen

Der Weg in die totale Kontrolle

von Whitney Webb

Artikelbild
Bildquelle: Flickr.com Moncef Slaoui: Plant als „Operation Warp Speed“-Leiter die totale Überwachung von Covid-19-Geimpften

Moncef Slaoui, der offizielle Leiter der „Operation Warp Speed“, sagte letzte Woche dem „Wall Street Journal“, dass alle Empfänger von Warp-Speed-Impfstoffen in den USA von „unglaublich präzisen Verfolgungssystemen“ bis zu zwei Jahre lang überwacht und die Technikgiganten Google und Oracle daran beteiligt sein würden.

Das Interview mit dem „Impfstoffzaren“ der ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige