16. Mai 2019

Diskussion um Enteignungen und rechtsextreme Immobilienbesitzer Von Testballons und Pavianen

„Rechtsstaatliche“ Expansionsträume, aber bitte mit Kühnert!

von Axel B.C. Krauss

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Müssen enteignet werden: Immobilien in Nazi-Besitz

Der Name „Kühnert“ sagt Ihnen doch was, oder? Nein? Naja gut, er heißt ja auch eigentlich „Kevin Testballon“. Diese lässt man gerne steigen, um die Reaktion der Bevölkerung zu evaluieren. Wie reagiert der gemeine, zunehmend enteignete Knecht auf solche Vorstöße, ihn noch weiter zu gängeln und zu entrechten?

Die Reaktionen ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige