09. Oktober 2015

USA Das schnelle Geld mit dem Militär

Die Kritik der Fiskalkonservativen greift zu kurz

von Andrew Syrios

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Warnte vor dem militärisch-industriellen Komplex: Präsident Eisenhower

Das US-Militär hat die bemerkenswerte Fähigkeit, noch den strengsten Fiskalkonservativen in ein naiven Big-Government-Dealer zu verwandeln. Die Heuchelei dabei nimmt einem immer wieder den Atem; während viele Konservative vor Amerikas Niedergang in den Sozialismus warnen, realisieren sie immer stärker ihre eigene Version von Militär-Sozialismus.

Mit kolossalen 581 Milliarden Dollar im ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige