16. September 2015

„Strategische Triage“ in der Wohlfahrtsökonomie Ein Konzept zum Flüchtlingsthema?

Vorschläge innerhalb des bestehenden Systems

von Oliver Heuler

Artikelbild
Bildquelle: Wikimedia Commons Wohlstand durch Eigentum: Hernando de Soto

Mit Grenzkontrollen hat sich Angela Merkel eine Atempause verschafft. Mein Vorschlag: Wir nutzen schon die Atempause zum Nachdenken über Grundsätzliches und warten nicht auf ihren Rücktritt im Herbst 2017.

Ein Teil der Volkswirtschaftslehre ist die Wohlfahrtsökonomie; bei der geht es um die effiziente Allokation von Hilfe-Ressourcen. Man könnte auch einfach sagen: Hilfe ohne ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

Anzeige