20. Januar 2012

J. Edgar, jetzt im Kino Ist Hoover schwarz oder schwul?

Clint Eastwood hätte mehr aus Hoover rausquetschen können

von Steve Sailer

Eastwoods Filmbiographie „J. Edgar” mit Leonardo DiCaprio in der Rolle als jener Washingtoner Bürokrat, der das FBI und dessen Vorgängerorganisation von 1924 an bis zu seinem Tode Anfang 1972 anführte, stellt einen vielsagenden Anhaltspunkt dar, um sich ein Bild vom Kampf zwischen Schwarzen und Schwulen um die Vormachtstellung in der ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Autor

Steve Sailer

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Link starten, Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige